Rheintalgliders

Rheintalgliders

Piloten aus dem Rheintal

Rheinschauen

Hier geht’s weiter mit Rheinschauen Teil 2 🙂

Auf über 2200m war es etwas frisch und beim Gäbris spürte man einen strammen Westwind.

 

Wintergruss im April – 21.4.2017

Ja…, der heutige Tag brachte wieder einige Rheintal Gliders in die Luft. Nach kühler Nacht erholten sich die Temperaturen im Tal schnell und es baute sich ein netter Temperaturgradien Talgrund – Töni von 5 Grad auf. Erfreulich war, dass der Südost lange anhielt und der Talwind relativ spät einsetzte. Für einen Freitag waren einige Schirme am Himmel zu sehen. Nicht alle scheinen der Arbeit nachzurennen und man gönnte sich einen Mittagsflug. Nach etwas zähem Start ging es dann flott ufi und es wurden Ziele Richtung Montlinger Schwamm und Berneck angeflogen. Da mir die Vögel über dem Zentrum von Heerbrugg einen zuverlässigen Schlauch anzeigten (560m auf 1200m), konnte ich weiter dem Rhein entlang zur Arbeit fliegen. Während dessen wurde am Töni eine Auktion mit währschaftem Vieh abgehalten.

Dabei waren Geni, Please, Othmar, Nöbi, Samy, Raphi, Marco und ein paar Auswärtige…

Schnifis – Hensler vom 09. April 2017

Mit Hans N. etwas Streckenfliegen in Schnifis. Längeres warten am Startplatz, bis endlich die Inversion rausgeheizt worden ist. Später am Nachmittag hat der NW-Wind zu genommen und die Bedingungen wurden sehr sportlich, vor allem im Montafon 🙂

… good luck needs no explanation – good bye …

Fasnachtsfliegen am Töni / 18.Februar

Heute war zum ersten mal in diesem Jahr wieder eine grössere Anzahl von RheintalGliders und FunFlyers am Töni anzutreffen. Ich , Roger und Raphi machten einen Hike zum Startplatz, andere nutzten den Geni Mobil Service. Der Wind war perfekt aus Südost, die Tempwerte stimmten. Nach einem ersten Vorflieger starteten alle ziemlich zügig nach links ins Getümmel. Ich entschied mich für den Kapf rechts als Startschlauch, weil da ein schönes Wölkli stand. An der ganzen Krete breitete sich eine schöne Wolkenstrasse aus, wodurch man gut Richtung Heerbrugg oder Berneck fliegen konnte. Von der Räbster Fasnacht war immer wieder das Horn von Mordor aus „Herr der Ringe“ zu hören, was diesem Tag ein spezielles Klangambiente verlieh. In der Höhe war ein leichter S bis SO zu spüren, unten setzte der Talwind ein. Zurück am Töni ging es weiter zum Surugga und Sommersberg. Raphi schaffte es in Eichberg relativ tief (760m) wieder hoch zu soaren. Nach +/-2h Flug setzte ich zur Landung in Marbach an. Schön war’s!!


  • Seiten

  • Meta

  • Schreikasten

    Name:
    Email:
    Für:  
    Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht
    (aber sie wird zur Erzeugung des Avaters benutzt)
    geni
    (Samstag, Apr 29. 2017 07:36 AM)
    Bin 11.30h LP Marbach
    geni
    (Montag, Apr 24. 2017 07:57 AM)
    Bin 11.30h LP Marbach
    geni
    (Freitag, Apr 21. 2017 07:49 AM)
    Bin 11.30h LP Marbach
    geni
    (Donnerstag, Apr 20. 2017 07:55 AM)
    Bin 13.10h Strasse Schwamm
    geni
    (Dienstag, Apr 11. 2017 08:20 AM)
    Bin 17.30h LP Oberriet

    1
  • Termine/Events

    • 26.05.17:Monatshöck im Laser
    • 15.06.17:Monatshöck im Laser
        Next »
  • Wetter Aktuell